Rückenschule für Kinder

 

Ursachen von Rückenbeschwerden im Kindes- und Jugendalter

  • Ab dem 4. Lebensjahr
    → negative Einflüsse: zu wenig Bewegung, falsches Sitzen, schlechte Möbel usw.
  • Der Schuleintritt
    → weiterer entscheidender Zeitpunkt in der Entwicklung der Körperhaltung
    Der natürliche Bewegungs- und Spieldrang der Kinder wird gebremst. Aus Spielkindern werden plötzlich Sitzkinder.
  • Inaktivität
    → Der natürliche Bewegungsdrang der Kinder wird durch das Sitzen in der Schule gebremst.

  • Heutige Freizeitgestaltung mit Computerspielen und Fernsehen fördern eine schlechte Haltung.

  • Imitationsverhalten
    → Kinder beobachten und ahmen nach
    → falsche Bewegungsverhalten der meisten Erwachsenen.



Welche Ziele verfolgt die Rückenschule für Kinder?

  • Kindgerechte Vermittlung einfacher anatomischer Kenntnisse (kognitive Ziele)

  • Lernen: was in Ihrem Körper passiert und was Ihrem Körper gut tut.

  • Mit dem Einüben rückengerechter Bewegungsmuster

    → Verbesserung der Koordination und Muskelkraft (motorische Ziele)

  • Schärfung des Körperbewusstseins und Entspannungsfähigkeit

  • Fähigkeit des selbst bestimmten Verhaltens steigern

  • Stärkung des Selbstwertgefühls

  • Wohlbefinden steigern



Mögliche Unterrichtseinheiten bei Ihnen zu Hause - einzeln oder innerhalb einer Kleingruppe

  • Eine Unterrichtseinheit á 45 min pro Woche, 6 Wochen lang, oder

  • Zwei Unterrichtseinheiten á 45 min pro Woche, 3 Wochen lang

In einem persönlichen Beratungsgespräch teilen Sie mir das Beschwerdeprofil Ihres Kindes sowie Ihre Vorstellungen und Wünsche für ein individuelles Bewegungsprogramm mit.

Rückenschule für Kinder

Spielerische Motivation zu mehr Bewegung

Denken in Bewegung

Ganzheitliche Aktivität- Körper und Geist kommen gleichzeitig zum Einsatz

Flexotaping

Regulierung von Verspannungen und Dysfunktionen → Druckreduzierung